Greenindustry Group zeigt Energieeffizienz auf, so sparen Sie Energie. go green! Mehr als Strom sparen. Erneuerbare Energien verwenden
facebook Abonnieren
RSS Feed abonnieren

Aktueller Fördertipp:

 


  • Green Industry Group

    Green Industry Group

    Die Green Industry Group ist ein einzigartiges Netzwerk aus Industrie, Beratern und Wissenschaft.




 


Schrottkönig Deutschland: Recycling gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Kreislaufwirtschaft
10.12.2013
  • bop² energy

    bop² energy

    bop² energy bietet Beleuchtungslösungen, wobei eine Energieeinsparung bis zu 80% möglich ist.

 

Weltweite Anteile aller Energieträger am Verbrauch sowie der nicht-erneuerbaren Energierohstoffe an Förderung, Reserven und Ressourcen für Ende 2012. Quelle: BGR
Weltweite Anteile aller Energieträger am Verbrauch sowie der nicht-erneuerbaren Energierohstoffe an Förderung, Reserven und Ressourcen für Ende 2012. Quelle: BGR

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) bespricht in Ihrem neuen Bericht die Situation zur Rohstoffversorgung in Deutschland. Dabei wird die zunehmende Rolle des Recyclings immer deutlicher.

Seit 1980 erscheint der Bericht jedes Jahr und spiegelt die Gesamtsituation der nicht mehr erneuerbaren Rohstoffe für Deutschland wider. Wie auch schon in den Vorjahren stammen
in der deutschen Raffinade- und Rohstahlproduktion rund 45 Prozent des Rohstahls, etwa 60 Prozent des Aluminiums, rund 43 Prozent des Kupfers aus sekundären Rohstoffen. Dabei spielt die Altmetall und Schrottverwertung eine tragende Rolle.

Während in anderen Bereichen der Rohstoffimport zunahm, gingen die Ausgaben bei Metall- und Nichtmetallrohstoffen in 2012 um 8,5 bzw. 4 Prozent zurück. Recycling unterstützt Deutschland also bei der Importunabhängigkeit.

Die Studie bespricht auch die Rolle und Verteilung der sonstigen nicht erneuerbaren Rohstoffe wie Kohle, Öl und Gas.

Quelle: RECYCLINGMagazin

BGR Energiestudie 2012

 

Weitere Artikel zum Thema:



0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten


 
 
 

© Die Energieoptimisten